Skip to main content
Kundenstory: Frank Reisen arbeitet mit BlueLOGICO®

Kundenstory: Frank Reisen arbeitet mit BlueLOGICO®

Aus der neuesten Ausgabe von ÖBus

Lesezeit: 10 Minuten | Montag, 19. Feb. 2024

Wir freuen uns, einen Artikel über unsere langjährigen Kunden Frank Reisen, der in der Februar-Ausgabe des Öbus erschienen ist, mit Ihnen teilen zu dürfen:

Effizientere Prozesse

Das telemetrische Fuhrpark-Management-System „BlueLogico" punktet im Management von Linien- und Reisebus-Fuhrparks. Lesen Sie hier, welche zentrale Rolle die Software inzwischen im täglichen Betrieb eines niederösterreichischen Busunternehmens spielt.

Es war das Jahr 1925, in dem der österreichische Entrepreneur Wilhelm Böhm die ersten Reise- und bald darauf auch die ersten Omnibusse für den Überlandverkehr nach Wien in Betrieb nahm. Was damals unter dem Namen Frank Bus an den Start ging, heißt heute Frank Reisen und gehört zu den größten Reise- und Linienbus-Unter-nehmen Niederösterreichs. Petra Wurz-Frank und Christoph Wurz leiten esinzwischen in der dritten Generation und bieten auf der Basis einer Flotte mit 50 Fahrzeugen ein breit gefächertes Spektrum an Mobilitätsleistungen.

Es umfasst über den Linienbus-Betrieb im Verkehrsverbund Ostregion (VOR) hinaus ein attraktives Tourismus-Angebot. Das heißt konkret: Während 40 Linienbusse im nördlichen Niederösterreich und zehn Reisebusse in Europa unterwegs sind, organisiert das Reisebüro des Unternehmens neben grenzüberschreitenden Schul- und Tagesausflügen mehrtägige Vereinsreisen, Katalogreisen, individuelle Betriebsausflüge, Sport- und Wellness-Ausflüge, Flugha-fen-Transfers und anderes mehr.

Um all das stemmen zu können, beschäftigt Frank Reisen aktuell nicht nur 80 Mitarbeiter - davon sind 65 Fahrer -, sondern nutzt auch eine der innovativsten Fuhrpark-Management-Lösungen, die derzeit auf dem Markt ist: Das System BlueLogico des Pöttelsdorfer Unternehmens TachoEasy. „Wir haben uns bereits 2006 für den Einstieg in die moderne Welt des digitalen Fuhrpark-Managements entschieden - seitdem haben wir immer mehr Module der Software hinzugenommen und sind fast jeden Schritt der Systementwicklung mitgegangen", berichtet Christoph Wurz. Heute arbeitet Frank Reisen rund um die Uhr mit dem Programm und setzt seine zahlreichen Funktionen und telemetrischen Fähigkeiten für das Auftragswesen, die Tourenplanung und die Fahrzeugtechnik ein.

Rechtssicherheit

Grundsätzlich unterstützt BlueLogico die Mitarbeiter des Unternehmens zunächst bei der fehlerfreien Wahrnehmung und Dokumentation der mannigfaltigen gesetzlichen Pflichten - etwa bei der Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten oder der Kontrolle der Führerscheine und Fahrerkarten. Dazu bietet die Software eine Vielzahl von weitgehend automatisierten Routinen rund um die rechtskonforme Aufzeichnung, Ausle-sung und Auswertung der Daten aus den digitalen Tachografen.

Darüber hinaus aber stellt das System eine Vielzahl intelligenter Funktionen und Features zur Verfügung, die den Bus-und Reiseunternehmer in die Lage versetzen, zahlreiche Prozesse des täglichen Fuhrpark-Managements organisatorisch, technisch und kostenorientiert zu optimieren. Als besonders wertvolles Tool erweist sich für Christoph Wurz hierbei immer wieder die Fahrstilbewertung. Sie lässt in monatlichen Auswertungen nicht nur erkennen, welche Buslenker auf welchen Streckenabschnitten wie oft Vollgas gegeben haben und wie häufig bremsen mussten, sondern zeichnet auch viele andere Betriebsmodi auf. „Auf diese Weise konnten wir beispielsweise aufdecken, dass manche Linienbusse mitunter bis zu vier Stunden im Standgas-Betrieb laufen, was weder ökonomisch noch ökologisch ist. Das haben wir sofort abgestellt, sagt der Firmenchef.

AUFTRÄGE DIREKT INS COCKPIT

BlueLogico bietet ein leistungsfähiges Auftragsmanagement. Es vereinfacht Routinearbeiten, beschleunigt viele Arbeitsschritte durch automatisierte Prozesse und ermöglicht die Interaktion zwischen Disponent und Fahrer. Im Zentrum steht dabei der BlueLogico-Auftragsassistent, der den Disponenten mit Drag & Drop-Funktionen beim Anlegen neuer Aufträge und deren Vergabe an die Fahrer unterstützt. Alle Touren lassen sich automatisch in Echtzeit in die Software importieren oder einfach neu im System anlegen.

Die Kenntnis aller aktuellen Fahrzeug-Standorte, der zentrale Blick auf alle Aktivitäten und der fehlerfreie Datentransfer sind weitere Vorteile des Auftragsmanagements von BlueLogico. Beim Einsatz von DriverDisplays in den Fahrzeugen können die Aufträge über eine sichere Datenverbindung direkt zum Tablet oder Smartphone der Fahrer geschickt werden. Ist während der Tour ein neues Ziel anzusteuern, kann der Disponent dies einfach in BlueLogico eintragen. Die Tour des Fahrers wird dann automatisch angepasst. Dank dieser Echtzeit-basierten Synchronisierung der Routen wird die geplante Strecke sofort optimiert.

Verstoßauswertung

Einen regulierenden Effekt hat auch die Funktion Verstoßauswertung. Sie unterstützt die Fuhrparkleiter oder Unternehmer bei der regelmäßigen Kontrolle der Fahrer und liefert die faktische Grundlage für Besprechungen über etwaige Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeitverordnung oder das Arbeitszeitgesetz.

Die Spezialisten von TachoEasy empfehlen, dass diese Unterweisungen dokumentiert werden, so dass sich die Reduzierung von Verstößen und Fehlbedie-nungen nachverfolgen lässt.

Wird Fahrplan eingehalten?

Von zentraler Bedeutung sind für das Unternehmen die telemetrisch gestützten Funktionen Routenaufzeichnung und Fahrzeugortung. Denn hierüber haben die Disponenten stets einen aktuellen Überblick über die Standorte und Bewegungen aller Siebensitzer, 78-Sitzer oder Pkw der Frank-Flotte.

Während sich damit im Linienverkehr beobachten lässt, ob die Busse auf den richtigen Routen unterwegs sind und den Fahrplan des VOR einhalten, dienen bei den Reisebussen insbesondere die Daten der Routen-aufzeichnung als Grundlage für eine ordentliche Leistungsabrechnung mit den Auftraggebern.
Bei grenzüberschreitenden Reisen sind sie zudem die Basis für die richtige Verrechnung der verschiedenen landestypischen Mehrwertsteuersätze. „Nicht zuletzt bieten uns insbesondere diese Funktionen die Möglichkeit, bei Aus- und Notfällen rasch zu reagieren- etwa durch die Bereitstellung von Ersatzfahrzeugen. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Kundenorientierung und lässt uns Aufträge selbst im Fall einer Panne noch ordnungsgemäß durchführen und abrechnen", berichtet Christoph Wurz.

Technisches Monintoring

Der Einsatz von BlueLogico reicht bei Frank Reisen inzwischen bis hinein in das technische Monitoring der Fahrzeuge. Denn die Disponenten können mit dem System stets wichtige Motordaten der Busse abrufen und frühzeitig erkennen, ob oder wann ein Wartungs- oder Reparaturfall ansteht. Auf diese Weise stellen sie mit Hilfe der Fuhrparkman-gement-Lösung von TachoEasy die hohe Verfügbarkeit und technische Fitness der gesamten Flotte sicher.

Wie Christoph Wurz betont, hat die konsequente Anwendung von BlueLogico „enorme Wirkung auf die Effizienz der Prozesse". Dabei veranschaulicht das Beispiel Frank Reisen, dass die Vorteile des telemetrisch gestützten Fuhrpark-Managements längst nicht mehr nur von den Unternehmen des klassischen Speditions- und Transportgewerbes genutzt werden. In immer stärkerem Umfang erkennen auch die Betreiber von Fahrzeugflotten in anderen Branchen den Mehrwert moderner Fuhrparkmanagement-Software. Auffallend ist hier-bei: Waren es über lange Zeit vorrangig Firmen mit großen Lkw-Fuhrparks und weiträumigen, grenzüberschreitenden Fahrgebieten, für die Systeme wie Blue-Logico als unverzichtbar galten, so sind es heute zunehmend auch Firmen mit Kleinen Pkw- und Sprinter-Flotten, die solche Lösungen einsetzen. Oft sind es dann Aspekte wie die Komplexität der Geschäftstätigkeit, der Faktor Liefer-schnelligkeit oder die Stärkung der regionalen Marktpräsenz, die den Impuls geben zur Investition in ein digitales Fuhrparkmanagement-System.

 

VOLLGAS? Die Fahrstilbewertung von BlueLogico lässt u.a. erkennen, welche Buslenker auf welchen Streckenabschnitten wie oft Vollgas gegeben haben und wie häufig sie bremsen mussten.

Fortschritt

TachoEasy arbeitet freilich stetig an der Weiterentwicklung von BlueLogico.

Dazu steht das Unternehmen mit vielen seiner Kunden im engen Austausch und erkundigt sich regelmäßig nach Verbes-serungswünschen. Christoph Wurz von Frank Reisen trat beispielsweise jüngst mit der Anregung an die Software-Spezialisten heran, eine Möglichkeit dafür zu schaffen, dass sich das Fuhrparkmanagement-System datentechnisch direkt an die Lohnabrechnung und das touristische Dispo-Programm andocken lässt.

„Das wäre ein großer Fortschritt, da wir dann entscheidende Lücken in unseren Prozessen schließen könnten, sagt der Busunternehmer.

#neues von uns #kundenstory #bluelogico

Folge uns auf Social Media!

Weitere News, die Sie interessieren könnten

  • tacholog² kennenlernen- Gleich Online-Demo buchen!

    Die Tachoarchivierungsoftware mit exponentieller Leistungskraft In wenigen Tagen startet der Ver...
  • So verbessern Sie die Zusammenarbeit mit Ihren Fahrern

    Der saubere Austausch von Informationen und die richtige Kommunikation mit den Kollegen ist das A...
  • Welche Funktionen besitzen gute Telematiksysteme? #1

    Es gibt eine Vielzahl von Telematiksystemen auf dem Markt. In unserer Wissensreihe stellen wir Ih...
  • transport logistic: Wir sehen uns in zwei Jahren

    Am heutigen Freitag um 16 Uhr wurde die Messe transport logistic nach vier Tagen unter dem Applau...
  • Produkthighlight - das neue TachoEASY Lenkprotokoll

    Schnell erklärt: Unser hauseigener Telematikspezialist Mag. (FH) Christian Culik hat sich lange ...
  • Telematik einfach erklärt

    Für Unternehmen in Transport & Logistik ist der effektive und effiziente Einsatz der Fahrzeug...
  • TEOS® Ihr intelligenter Assistent

    TEOS® ist die mit allen TachoEASY Software-Modulen verknüpfte künstliche Intelligenz zur vereinfa...
  • Geofencing: Mehr Transparenz, besserer Service

    "Guten Morgen, ich wollte nachfragen wo Ihr Mitarbeiter bleibt und ob er schon auf dem Weg ist?...
  • Out now: tacholog²

    Mehr als nur die rechtskonforme Tachodatenarchivierung Wir freuen uns sehr, dass unsere neue aus...
  • Dort passieren die meisten Unfälle in Österreich und Deutschland

    Das Statistische Bundesamt in Deutschland hat am Montag den neuen Unfallatlas mit den aktualisier...