Führerscheinkontrolle mit sicherem Abstand

11 August 2020

Die Corona-bedingten Hygiene- und Sicherheitsauflagen werden uns noch geraume Zeit begleiten. Auch im Bereich des Fuhrpark-Managements ist es nun wichtig, dass das Kontaktrisiko minimiert wird und sich wichtige Abläufe schnell und effizient aus der Distanz erledigen lassen. Mit unserer mobilen Führerscheinkontrolle per Smartphone-App können die gesetzlich vorgeschriebenen Regelkontrollen der Führerscheine ortsunabhängig durchgeführt werden. 

Im Rahmen der Halterverantwortlichkeit gehört die regelmäßige Überprüfung der Führerscheine zum gesetzlich vorgegebenen Pflichtenkatalog aller Fuhrpark-Betreiber. Traditionell müssen die Fahrer dazu alle paar Monate persönlich im Büro der Leitstelle erscheinen – die Juristen der Logistikbranche empfehlen hier einen Turnus von zwei Mal jährlich. Was aber schon in normalen Zeiten nur schwierig mit den laufenden Touren und Terminen zu vereinbaren war, ist nun unter den Bedingungen der Corona-spezifischen Hygiene- und Sicherheitsregeln weder erwünscht noch ratsam.

Dezentral und jederzeit

Mit unserer Smartphone-App lässt sich die gesamte Thematik Führerscheinkontrolle ohne direkten Personenkontakt und ortsunabhängig organisieren sowie automatisch und mobil abarbeiten. Es entfällt die Notwendigkeit, nur wegen der meist in wenigen Minuten erledigten Überprüfung ihrer Führerscheine jedes Mal persönlich in der Unternehmenszentrale oder der FM-Leitstelle anzutreten. Die Leitstelle kann mit Hilfe der Software alle Abläufe und Routinen rund um die Führerscheinkontrolle dezentral organisieren und der Pflichterfüllung – derzeit von besonderer Aktualität – auch von Homeoffice-Arbeitsplätzen aus nachkommen. Ob mit oder ohne die Corona-bedingten Keep-Distance- und Non-Contact-Regeln: In der täglichen Praxis bedeutet das eine wesentliche Prozessoptimierung, die allen Fahrern und FM-Verantwortlichen mehr Flexibilität einräumt und das Flottenmanagement von unnützen Nebenzeiten befreit. 

Mobile Führerscheinkontrolle

Alle Prüftermine im Überblick

Ständiges Erinnern und Ermahnen der Fahrer entfallen ebenso wie die Notwendigkeit zu Terminabsprachen. Auch umständliche Kopier- und Ablagearbeiten, das Nachholen „vergessener“ Kontrollen oder prüfungsbedingte Tourenausfälle gehören der Vergangenheit an. Zusätzliche Brisanz gewinnt diese Thematik durch den seit April dieses Jahres in Deutschland geltenden neuen Bußgeldkatalog! Da die Behörden nun noch häufiger kontrollieren und die Risikoschwelle für einen Verlust der Fahrerlaubnis deutlich abgesenkt wurde, sollten die Führerscheine aller Fuhrpark-Teilnehmer stets up to date sein.

Für die Umsetzung der „Mobilen Führerscheinkontrolle“ erhalten alle Führerscheine einen manipulationssicheren RFID-Tag mit den Daten zu Führerschein und Fahrer. Stets und rechtzeitig wird jeder Fahrer dann an anstehende Prüfungstermine erinnert und kann seinen Führerschein dann jederzeit von unterwegs aus von der bereitgestellten Kontroll-App in seinem Smartphone (Android) prüfen lassen. Grundsätzlich besteht immer auch die Möglichkeit, dass er sein Dokument in einer Prüfstation in einer Filiale seines Unternehmens einlesen lässt – in Corona-Zeiten sicher die eher zurückhaltend frequentierte Alternative. In beiden Fällen ist die Bedienung ein Leichtes, denn nach dem Einlesen läuft alles weitere vollautomatisiert ab: Sowohl die Kontrolle der Fahrerlaubnis als auch die Weiterverarbeitung und Archivierung der Daten.

Prozess mobile Führerscheinkontrolle

Die Krise als Chance

Für Logistik-Unternehmen, die bislang noch kein modernes Fuhrpark-Management-System für den grenzüberschreitenden Verkehr im Einsatz haben, gibt die Problematik der gesetzlichen Führerscheinkontroll-Pflicht möglicherweise den Anstoß dazu, sich der Thematik anzunähern. Denn abgesehen von den bereits erwähnten Corona-spezifischen Aspekten profitiert der Fuhrpark-Betreiber allein bei Anwendung der „Mobilen Führerscheinkontrolle“ von zahlreichen weiteren Vorteilen. So erspart ihm beispielsweise die Digitalisierung und Automatisierung der Abläufe nicht nur allerlei Handarbeit, sondern verbessert auch die gesamte Prozess- und Manipulationssicherheit. Und durch die Listung der Prüftermine und die Erinnerungsfunktion sinkt die Fehlerquote im Terminmanagement.

All diese Faktoren leisten nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung des Flottenmanagements, sondern erhöhen auch die Rechtssicherheit des Unternehmens. Denn lückenhafte Führerscheinkontrollen sind keine Lappalie, sondern können jedes Logistik- und Speditionsunternehmen in Erklärungsnot bringen. Das Straßenverkehrsgesetz (StVG) lässt in § 21 keinen Zweifel daran, dass die regelmäßige Überprüfung der Führerscheine aller Fahrer in den Verantwortungsbereich des Fuhrpark-Betreibers fällt. Vorrangig die Geschäftsführer und Fuhrparkleiter sollten daher mit großer Sorgfalt auf die Gültigkeit der Fahrerlaubnisse achten. Sie sind es, die der Gesetzgeber im Ernstfall in Haftung nimmt.

Beratungstermin vereinbaren

Gerne beraten wir Sie rund um das Thema mobile Führerscheinkontrolle!

Ihre Ansprechpartnerin Katharina Zackl:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +43 2626 21819 53 

TachoEASY Newsletter

Kontakt AT
TachoEASY GmbH
Viktor-Kaplan Allee 12,
A-7023 Pöttelsdorf
Firmenbuch FN 291908 b

Telefon:  +43 2626 218 19
Support: +43 2626 21819 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt DE
TachoEASY AG
Sebastian-Tiefenthaler-Str. 14,
D-83101 Rohrdorf


Telefon:  +49 8031 469 7514
Fax:           +49 8031 287 8091
Support:  +49 6104 699 1741
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2020 TachoEASY GmbH. Alle Rechte vorbehalten.